Schicker Seiko Herrenchronograph mit zweigeteiltem Ziffernblatt

Der Seiko SSC437P1 ist eine perfekte Mischung aus sportlichem Chronographen und funktioneller Solar-Uhr in Form einer eleganten Dress-Watch. Dank der eingesammelten Sonnenenergie verfügt diese Seiko Uhr über einer Gangreserve von 6 Monate bei voller Ladung des Akkus aus. Die integrierte Stoppuhr misst auf 1/5-Sekunden genau und über einen maximalen Zeitraum von 60 Minuten. Der dritte, untere Totalisator auf dem gestreiften Ziffernblatt ist zum Einstellen der Alarmzeit zuständig, der obere zeigt die erfassten Minuten an und der linke Totalisator gibt die gestoppten Sekunden wieder. Auf der 3-Uhr-Position ist bei der Seiko SSC437P1 eine kleine, zweistellige Datumsanzeige untergebracht, die den Funktionsumfang dieses Herrenchronographen von Seiko perfekt abrundet. Ein schickes optisches Detail ist das zweigeteilte Ziffernblatt, der SSC437P1. In der Mitte bildet eine dezent gestreifte Oberfläche die Basis, während außen umlaufend mit einem leichten Abstand zum Untergrund ein matt-blauer Ring das Ziffernblatt gekonnt einrahmt. Durch den leichten Abstand dieser beiden Elemente gewinnt das Design der Seiko Herrenuhr an Tiefen und bekommt einen sehr edlen Anstrich. Die breiten Indexe sind ebenfalls leicht vom Untergrund des dunklen Ziffernblatts abgesetzt und werfen ebenfalls einen leichten Schlagschatten. Sowohl Indizes als die Zeiger der Seiko SSC437P1 Uhr sind mit Leuchtfarbe versehen, sodass ein Ablesen der Uhrzeit bei völliger Dunkelheit ohne Probleme möglich ist.

Video: die Seiko SSC437 in der 360 Grad Ansicht

SSC437P1: Präziser Seiko Chrono mit Kaliber V172 Uhrwerk

SSC437P1-Seiko-Chrono-mit-Kaliber-V172-UhrwerkNeben allen optischen Vorzügen glänzt diese japanische Herrenuhr vor allem mit technischer Raffinesse. Ausgestattet mit einem Solar-Panel auf dem Ziffernblatt sowie einem präzisen Quarzwerk Kaliber V172, das eine maximale Gangreserve von bis zu 6 Monaten bei einer gleichzeitig sehr hohen Ganggenauigkeit gewährleistet, ist man für alle Situation in Beruf und Freizeit gewappnet, die man von einer Armband abverlangen kann. Zudem ist die drehbare Lünette der Seiko SSC437P1 mit einer Tachymeterskala ausgestattet, die das Ermitteln der Geschwindigkeit direkt auf der Armbanduhr ermöglicht. Die auf der Lünette aufgedruckten Ziffern von 60 bis 400 sind klar und deutlich zu erkennen und verleihen der Seiko Uhr SSC437P1 einen noch sportlicheren Charakter. Wer seinen Chronographen auch bei einem Sprung ins kühle Nass nicht ablegen will, der muss sich bei diesem Zeitmesser keine Sorgen machen, denn die Uhr ist bis 100 Meter Tiefe wasserdicht. Mit einer Abmessung von 43 mm im Durchmesser und 13 mm in der Höhe ist diese Seiko Herrenuhr sicherlich nicht gerade ein kompaktes Accessoire fürs männliche Handgelenk, aber dennoch ein echter Hingucker. Der verschraubte Gehäuseboden aus rostfreiem Edelstahl macht zudem eine Wartung der Uhr leichter und sieht auch noch sehr schick aus.

Seiko SSC437 Anleitung zur Bedienung der Stoppuhr und Tachymeter

Sportliche Seiko Uhr, die auch Business-tauglich ist

Insgesamt glänzt dieser Seiko Chrono einfach mit einer robusten Bauweise und einem sehr sportlichen Charakter. Das schwarze Armband aus echtem Leder tut dem sportlichen Look & Feel der SSC437P1 zwar keinen Abbruch, bringt aber gleichzeitig einen gewissen seriösen Charme mit ein. Die weißen Kontrastnähte sowie das Kroko-Muster auf der Oberfläche und die hell-beige Innenseite des Echtlederarmbands der SSC437P1 Seiko Uhr machen sie sozusagen „Business-tauglich“. Wer gern eine schicke Armbanduhr zu seinem Business-Outfit trägt und dabei nicht auf eine gewisse Sportlichkeit in Punkto Optik und Funktionsumfang seiner neuen Armbanduhr verzichten will, der ist bei diesem Seiko Herren-Chronographen goldrichtig. Eine breite Dornschließe aus Edelstahl mit einem kleinen Seiko-Logo sorgt auch an langen Tagen im Büro für einen komfortablen und sicheren Halt. Mit einem Gesamtgewicht von 82 Gramm ist diese Seiko Herrenuhr zudem auch nicht zu schwer, sodass man das Gewicht auch nach vielen Stunden des Tragens kaum am Handgelenk spürt.