Slow Uhren – die Einzeigerarmbuhren aus Hamburg mit Schweizer Uhrwerk

slow-uhren-herren

Slow Uhr – die Armbanduhr mit nur einem Zeiger

Christopher-Noerskau-Corvin-LaskSein einfach wie genial: „Slow Watches“ sind die revolutionären Einzeigeruhren made in Germany – genauer gesagt in Hamburg. Hinter diesen minimalistischen Armbanduhren mit dem einen Sekundenzeiger stecken die beiden Kreativköpfe Christopher Nörskau und Corvin Lask. Angetrieben von dem Gedanken, nicht von der Zeit getrieben zu sein, ist die Idee zu den Slow Uhren entstanden, denn eine Uhr mit nur einem Zeiger und einer einzigen 24-Stunden-Skala tickt langsamer, als eine Uhr mit drei Zeigern.

Die Idee hinter den Slow Watches

„Eine Idee, die aus uns selber heraus entstanden ist und bei der wir unsere unterschiedlichen Kompetenzen vereinigen. slow ist keine Geschwindigkeit, sondern eine Lebenseinstellung, die wir für uns entdeckt haben und nach der wir leben wollen. Wir stehen voll hinter dem Konzept und glauben, dass viele ähnlich denken wie wir, sich dessen eventuell nur noch nicht bewusst sind bzw. vergessen haben, danach zu leben. Im Prinzip kann man also sagen, dass wir slow für uns, sowie alle, die so denken wie wir, entwickelt haben. Und wenn wir uns so bei euch umhören sind wir sicher, dass das genau das Richtige zur richtigen Zeit ist.“

Und sie sollten Recht behalten, denn die legendären Einzeigeruhren aus dem Norden mit dem Uhrwerk aus der Schweiz gehören heute im Uhrenmarkt zu einem Geheimtipp, der gar nicht mehr so geheim ist. Viele tausend dieser Slow Watches sind mittlerweile weltweit verkauft – dank des eigene Onlineshops und natürlich den Slow Uhren auf Amazon.

„Sei es im Beruf oder im Privaten. Burnout und Freizeitstress sind Worte, die es früher noch nicht gab. Wer jetzt meint, wir sagen, wir müssen wieder in die Steinzeit zurück und Säbelzahntiger jagen, nene. slow hat nix mit Esoterik oder mentaler Langsamkeit zu tun. slow ist eine Entscheidung. Die Entscheidung, so zu leben, wie man wirklich möchte und sich auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt.“ So beschreiben es die beiden Gründer mit eigenen Worten.

Das Slow Uhren Konzept

Slow-Uhren-Konzept„Was kann unsere Idee besser repräsentieren, als eine Uhr, die eine grundlegend andere Herangehensweise an die Zeit hat als ein normaler Zeitmesser. Eine Uhr, die slow ist. Eine slow (also die Uhr) bildet den gesamten Tag ab (und der hat laut neusten Forschungsergebnissen 24 Stunden), so dass man die Zeit als Ganzes versteht. Dabei leben wir für den Moment und nicht für jede Minute und jede Sekunde. Eine slow konzentriert sich auf das, was wirklich zählt und nutzt nur einen Zeiger, den Stundenzeiger. Dabei ist die grundsätzliche Funktionalität natürlich noch gegeben und man kann genau genug sehen, wie spät es ist. Nur nicht eben jede Sekunde.“

Ein weiterer Aspekt der Slow Uhren ist die Grundprinzip der fairen Preise. Natürlich könnte man nun behaupten, dass eine Armbanduhr zu einem Preis zwischen 200 und 300 Euro nicht unbedingt günstig ist. Bedenkt man aber, dass man hier mit eine echte Luxusuhr mit einzigartigem Design und Qualitätsuhrwerk aus der Schweiz am Handgelenk trägt, relativiert sich das Ganze wieder.

Slow Uhren als Alternative zu normalen Analoguhren

Slow-Uhren-als-Alternative-zu-normalen-AnaloguhrenWer eine Armbanduhr sucht, die ohne viele Funktionen oder technischen Schnickschnack auskommt, der ist bei der Slow Uhr genau richtig. Man könnte auch behaupten, die Slow Watch ist DIE Alternative zur normalen Analoguhr – auch wenn sie für den Laien auf den ersten Blick fast genauso aussieht, wie eine normale Uhr.

Während eine herkömmliche Armbanduhr meist mit 2 oder 3 Uhrzeigern für Stunden, Minuten und Sekunden ausgestattet ist, braucht die Slow Watch nur einen einzigen Zeiger: den 24-Stunden-Uhrzeiger. Das Ziffernblatt deckt damit den gesamten Tag ab und dreht sich damit mit der halben Geschwindigkeit im Vergleich zu normalen Analoguhren. Wer also auf einen eher ungewöhnlichen Zeitmesser steht, der sollten einmal diese Einzeigeruhr ausprobieren.

Slow Watch Vorteile und Nachteile

Slow-Watch-Vorteile-und-NachteileKeine Frage: Uhren sind Geschmackssache – so auch die Hamburger Slow Watches. Vor dem Uhrenkauf muss man sich immer die Frage stelle: was soll meine neue Uhr alles können, bzw. welche Funktionen brauche ich wirklich. In den meisten Fällen ist eine Uhr das, was sie ist: ein Zeitmesser und nichts anderes ist auch die Slow-Uhr.

Der Vorteil einer Slow Uhr liegt in der sprichwörtlichen Entschleunigung, denn mit nur einem Zeiger auf einem 24-Stunden-Ziffernblatt fühlt man sich zeittechnisch weniger unter Druck gesetzt. Die Slow Watch tickt nicht etwa langsamer als normale Uhren, sie zeigt die Uhrzeit nur anders (entschleunigt) an. Mit jedem Ticken eines Sekundenzeigers oder mit jeder Bewegung eines Minutenzeigers hat man das Gefühl, dass die Zeit schnell vergeht – nicht aber mit den Slow Watches.

Ein Nachteil der Slow Uhren liegt allerdings in der Genauigkeit – und damit ist nicht die Ganggenauigkeit gemeint, denn diese ist dank eines Schweizer Präzisionsuhrwerks zu 100% gegeben. Eine Uhr mit nur einem Stundenzeiger auf einer 24-Stunden-Skala ist einfach in der Anzeige selbst nicht so präzise, wie ein herkömmliche Uhr mit bspw. drei Uhrzeigern. Auch das Fehlen sämtlicher Zusatzfunktionen könnte man als Nachteil werten, wenn man eher auf technische Features steht.

Slow Uhr Material und Design

Slow-Uhr-Material-und-DesignDas Desgin einer Slow Uhr ist wirklich etwas Besonderes und damit ist nicht nur das Einzeiger-Prinzip gemeint. Die gesamte Gestaltung dieser analogen Uhren ist komplett minimalistisch aber hochwertig ausgelegt. Das Gehäuse einer Slow Uhr ist zu 100% aus widerstandsfähigem 316L-Edelstahl gefertigt – einem besonders hochwertigen Metall, das typischerweise oft bei Luxusuhren zum Einsatz kommt.

Für einen klaren Durchblick sorgt das spezial-gehärtete Uhrenglas der Slow Watches. Es ist ein K1 Mineralglas, das Kratzer, Stößen und Schlägen widersteht und leicht erhöht vom Edelstahlgehäuse absteht. Abgerundet wird das Design der Slow Armbanduhren von einem sehr weichem Lederarmband aus echtem, italienischem Rindsleder. Einige der Slow Watches sind wahlweise auch mit einem Edelstahl-Gliederarmband oder Textilarmband mit Nato-Streifen ausgestattet.

Ein weitere besondere Eigenschaft der Slow Uhr ist natürlich das Ziffernblatt. Bei den meisten „normalen“ Uhren, ist die 12-Uhr-Position Start- und Endpunkt des Stundenzeigers – bei der Slow Uhr steht die Uhrenwelt Kopf. Auf der sonst üblichen 6-Uhr-Position ist eine Null, bzw. Doppelnull zu sehen – hier beginnt und endet der Tag.

Slow Jo, Mo und O Uhrwerk „Swiss Made“

Auch technisch ist sind die Hamburger Slow Uhren eine echte Empfehlung, denn eine Einzeiger-Armbanduhr verlangt nach einem besonderen Uhrwerk. Im Inneren arbeitet ein Schweizer Uhrwerk Ronda Caliber 505.24H GMT. Im Prinzip handelt es sich beim Ronda 505.24H um ein gewöhnliches Quarzwerk, das normalerweise drei Uhrzeiger, eine 24-Stundenanzeige und eine Datumsanzeige antreibt. Bei den Slow-Uhren lässt man alles bis auf die 24-Stunden-Komplikation weg – und aus einer Komplikation macht man „einfach“ eine große Uhrzeit.

Das Ronda Uhrwerk der drei Slow Uhren Jo, Mo und O hat gleich zwei Vorteile: es ist klein und flach sowie sehr präzise. Uhrwerke aus dem Hause Ronda tragen nicht um sonst das Prädikat und Siegel „Swiss Made“, denn ein Quarzwerk aus der Schweiz wird von Hand gefertigt und vor der Auslieferung technisch geprüft. Die sehr flache Bauhöhe von nur 3 Millimetern und der geringe Durchmesser von nur 23 Millimetern ermöglicht es, dass die Slow Uhr sehr flach und kompakt konstruiert werden kann und damit auch sehr leicht ist. Gerade einmal 34 x 9 mm misst die schlichte Herrenuhr und ist mit 45 Gramm federleicht.

Slow Watch technische Daten

Slow Uhr Details Eigenschaft
Modell Slow Mo, Slow Jo, Slow O
Uhrengehäuse 316L-Edelstahlgehäuse, 36 bis 42 mm Durchmesser, 8 bis 11 mm Höhe
Armband Leder, Edelstahl oder Nylon, 20 mm breit
Uhrwerk Ronda Quarzwerk Caliber 505.24H
Wasserdichtigkeit 10 bar, 100 m
Ziffernblatt analog, 24-Stunden-Layout
Verschluss Dornschließe aus Edelstahl
Stoppfunktion nein
Komplikationen keine
Gewicht 45 bis 64 Gramm
Besonderheiten einzigartiges 24-Stunden-Ziffernblatt, Schweizer Markenuhrwerk von Ronda, kratzfestes Uhrenglas
Datumsanzeige keine
Verwendung Business-Uhr / Freizeituhr

Slow Jo Einzeigerarmbanduhr

Die „Slow Jo“ ist die erste Schöpfung der Einzeigerarmbanduhr und gleichzeitig der Bestseller dieser minimalischen Herrenuhren. Mit 38 x 9 mm ist die Slow Jo etwas größer als die Slow Mo und mit 64 Gramm auch etwas schwerer. Dennoch ist die  Slow Jo Uhr leicht, klein und sehr angenehm zu tragen. Ausgestattet mit einem Schweizer Markenuhrwerk (Swiss Made) bist du mit dieser coolen Herrenuhr nicht nur stylisch, sondern auch sehr präzise unterwegs.

slow-Jo-05-einzeigeruhr

slow Jo 05 Einzeigeruhr mit schwarzem Lederarmband

Slow Jo 05 Uhr

slow-Jo-17-einzeigeruhr

Slow Jo 17 Einzeigeruhr mit braunem Lederarmband

Slow Jo 17 Uhr

slow-Jo-03-einzeigeruhr

Slow Jo 03 Einzeigeruhr mit schwarzem Edelstahlarmband

Slow Jo 03 Uhr

slow-Jo-14-einzeigeruhr

Slow Jo 14 Einzeigeruhr mit schwarzem Textilarmband

Slow Jo 14 Uhr

slow-Jo-19-einzeigeruhr

Slow Jo 19 Einzeigeruhr mit rotbraunem Lederband

Slow Jo 19 Uhr

slow-Jo-15-einzeigeruhr

Slow Jo 15 Einzeigeruhr mit grünem Nylonarmband

Slow Jo 15 Uhr

Slow Mo Einzeiger-Armbanduhr

Die Slow Mo Uhr ist die quasi die zweite Generation der Slow Uhren und ähnelt der Slow Jo sehr. Einziger Unterschied ist das Ziffernblatt-Layout und die etwas kleinere Größe, weswegen die Slow Mo auch oft von Frauen bevorzugt wird. Die Ziffernblätter von Slow Mo und Slow Jo unterscheiden sich nur in der Position der 24-Stunden-Zeitskala: bei der Mo sind die Ziffern unter den Indizes, bei der Jo liegen sie darüber.

slow-Mo-04-einzeigerarmbanduhr

Slow Mo 04 Einzeigerarmbanduhr in Gold

Slow Mo 04 Uhr

slow-MO-05-einzeigerarmbanduhr

Slow Mo 05 Einzeigerarmbanduhr in Roségold

Slow Mo 05 Uhr

slow-Mo-10-einzeigerarmbanduhr

Slow Mo 10 Einzeigerarmbanduhr in Roségold / Braun

Slow Mo 10 Uhr

slow-Mo-07-einzeigerarmbanduhr

Slow Mo 07 Einzeigerarmbanduhr in Gold / Braun

Slow Mo 07 Uhr

slow-Mo-08-einzeigerarmbanduhr

Slow Mo 08 Einzeigerarmbanduhr in Silber / Braun

Slow Mo 08 Uhr

slow-Mo-06-einzeigerarmbanduhr

Slow Mo 6 Einzeigerarmbanduhr in Schwarz / Silber

Slow Mo 06 Uhr

Slow O Einzeigeruhr

Die Slow O Uhr ist die jüngste Schöpfung der Einzeigeruhren. Mit den technischen Maßen von 42 x 11 Millimetern ist sie etwas größer als, die beiden anderen Slow Uhren Jo und Mo, mit 64 Gramm ist auch die Slow O Einzeigeruhr sehr angenehm leicht. Das Ziffernblatt-Layout dieser Swiss Made Quarzuhr ist immer gleich und unterscheidet sich innerhalb der Linie nur in der Farbe.

slow-o-15-herrenuhr

Slow Jo 15 Herrenuhr mit hellbraunem Lederband

Slow O 15 Uhr

slow-o-11-herrenuhr

Slow O 11 Herrenuhr mit Brown Vintage Lederarmband

Slow O 11 Uhr

slow-o-06-herrenuhr

Slow O 06 Herrenuhr mit Schweizer Präzisionsuhrwerk

Slow O 06 Uhr

slow-o-13-herrenuhr

Slow O 13 Herrenuhr in Licht Blau Vintage Desgin

Slow O 13 Uhr

slow-o-03-herrenuhr

Slow O 03 Herrenuhr in Schwarz mit Gliederarmband

Slow O 03 Uhr

slow-o-02-herrenuhr

Slow O 02 Herrenuhr in Silber / Schwarz aus Edelstahl

Slow O 02 Uhr